Theoretischer Unterricht

Theorie und Praxis liegen nah beieinander. 
Morgens werden die Pferde von der Weide geholt. Wenn man noch nie etwas mit Pferden zu tun hatte, ist es schon ein kleines Abenteuer, seinen zugewiesenen Vierbeiner selbst von der Weide zu holen. Auf welcher Seite muss ich gehen und wie halte ich das Tier richtig fest? 
All dies wird erklärt und auch gleich in die Tat umgesetzt.
Im Stall angekommen, werden die Pferde in der Diele festgebunden. Für die ersten Reiter des Tages und der ersten Nachmittagsgruppe steht nun putzen auf dem Programm. 
Den Anfängern wird genau erklärt, welche der verschiedenen Bürsten man in welcher Reihenfolge verwendet und wofür genau das gut ist. Satteln und Trensen kann jeder bei uns lernen. Haben die Kids zum ersten Mal einen Sattel in der Hand, merken sie erst, wie schwer der sein kann.
Ich muss stets links vom Pferd stehen, wenn ich etwas machen möchte. Dies gilt zum Beispiel auch beim Auftrensen oder Aufsitzen. Das dies übernommene Tradition aus der Ritterzeit ist, wissen die Wenigsten ...